Skip to content

Dokumentiert: Studis haben gewählt (Pressebericht)

19. Mai 2010

taz vom 15. Mai 2010:

UNI Jusos gewinnen zum fünften Mal die Asta-Wahl. Grüne, Linke und Regenbogen knapp unterlegen

Bei der Wahl für den Asta der Uni setzte sich ein Bündnis von Fachschaftsgruppen und der Juso-Hochschulgruppe durch. Die neuen Vorsitzenden sind die Volkswirtschafts-Studentin Aida Golghazi und der Iranistik-Student Sören Faika.

Damit hat hat im fünften Jahr hintereinander eine Koalition das Sagen, die sich einer „konstruktiven Hochschulpolitik“ verschrieben hat. Ein alternatives Bündnis aus Grünen, der Gruppe Regenbogen, der Linken und der Piraten war knapp unterlegen.

Die neuen Asta-Chefs wollen sich „gezielt gegen die dramatische Unterfinanzierung der Uni“ einsetzen und die „Studienbedingungen verbessern“.

Auf Anregung der Linken-Hochschulgruppe wird am Montag ab 9 Uhr die Berliner „Schavan-Konferenz“ zur Bachelor-Reform in den Hörsaal A des Philosophenturms übertragen. KAJ

Quelle: http://ww.taz.de

Anmerkung: Dieser Artikel stellt zwar richtig dar, dass die Bologna-Konferenz-Veranstaltung von der Linke.SDS-Hochschulgruppe angestoßen wurde. Gleichwohl ist er ein mindestens genauso gutes Beispiel für schlechten Journalismus, da Kaija Kutter schafft, die Beteiligung der LHG am AStA unerwähnt zu lassen. Beeindruckend.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s